Advertisement

Picture [LSUS] Life-Sciences-USA.com – The Business Web Portal 650x65px
Document › Details

Universität zu Lübeck (UzL). (9/9/11). "Pressemitteilung: Projektgruppe Bildregistrierung präsentierte sich. Fraunhofer MEVIS – Modernste Mathematik für die Verarbeitung und Analyse medizinischer Bilddaten".

Region Region Lübeck
  Country Germany
Organisations Organisation University of Lübeck (Universität zu Lübeck, UzL)
  Organisation 2 Fraunhofer MEVIS Projektgruppe für medizinische Bildregistrierung (Lübeck)
  Group Fraunhofer (Group)
Products Product image analysis software
  Product 2 healthcare informatics
Persons Person Fischer, Bernd (Univ Lübeck 1996– Professor Mathematics + Fraunhofer MEVIS Lübeck 201004– Head)
  Person 2 de Jager, Jost (Schleswig-Holstein 201004 Minister of Science, Economic Affairs and Transport)
     


Am 9. September 2011 präsentierte sich die Fraunhofer MEVIS Projektgruppe Bildregistrierung an der Universität zu Lübeck in ihren neuen Räumlichkeiten im Hochschulstadtteil Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Die Gründung der Fraunhofer MEVIS Projektgruppe Bildregistrierung erfolgte am 1. April 2010 in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS in Bremen und mit finanzieller Unterstützung des Landes Schleswig-Holstein. Unter Leitung des Mathematikprofessors Dr. Bernd Fischer arbeiten in der Projektgruppe mittlerweile sieben wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Lösung unterschiedlicher Fragestellungen der medizinischen Bildregistrierung. Die Arbeiten der Projektgruppe erfolgen in enger Zusammenarbeit mit dem zeitgleich gegründeten und in denselben Räumlichkeiten untergebrachten Universitätsinstitut MIC (Institute of Mathematics and Image Computing) sowie mit dem Mutterinstitut MEVIS in Bremen.

Der Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein, Jost de Jager, zeigte sich beeindruckt: "Wir unterstützen hier eine sehr leistungsfähige Forschergruppe mit einer großen Anwendungsnähe zu klinischen Fragestellungen. Die Einbindung ins Fraunhofer-Institut MEVIS spricht für wissenschaftliche Exzellenz gepaart mit guten Chancen der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der Forschungsergebnisse." "Die neuen Räumlichkeiten in direkter Nachbarschaft zum Universitätsklinikum unterstützen in idealer Weise die Zusammenarbeit der Fraunhofer MEVIS Projektgruppe mit den Einrichtungen der Universität zu Lübeck auf dem Gebiet der medizinischen Bildregistrierung", betont Professor Bernd Fischer. "Sie bieten uns zudem genug Platz für den geplanten Ausbau der Arbeitsgruppen."

Die Bildregistrierung ist eine junge mathematische Disziplin an der Schnittstelle zwischen Bildverarbeitung, Optimierung, Modellierung und Numerik. Sie wird in vielen praktischen Anwendungen und medizinischen Fragestellungen benötigt. Der hohe Nutzen der Bildregistrierung in der Verarbeitung und Analyse medizinischer Bilddaten liegt in ihrer Möglichkeit, Informationen aus verschiedenen Aufnahmen zu kombinieren oder zu vergleichen.

Die Fraunhofer MEVIS Projektgruppe Bildregistrierung an der Universität zu Lübeck wird im Rahmen des Zukunftsprogramms Wirtschaft (ZPW) des Landes Schleswig-Holstein sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union über einen Zeitraum von fünf Jahren mit insgesamt drei Millionen EURO gefördert. Die Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in München ist mit mehr als 18.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einem Forschungsvolumen von 1,65 Milliarden EURO und 60 Instituten die größte Einrichtung für angewandte Forschung in Europa. Fraunhofer-Projektgruppen sind mögliche Vorstufen von Fraunhofer-Instituten.

[BILD]
Prof. Dr. Heinz-Otto Peitgen, Prof. Dr. Enno Hartmann, Prof. Dr. Bernd Fischer, Minister Jost de Jager, Bürgermeister Bernd Saxe (v.l.n.r.)

   
Record changed: 2019-09-29

Advertisement

Picture [LSUS] Life-Sciences-USA.com – The Business Web Portal 650x65px

More documents for University of Lübeck (Universität zu Lübeck, UzL)


To subscribe to our free, monthly newsletter for the European life sciences, please send an e-mail to info@iito.de and simply fill the subject line with the word »LSE Newsletter«

To get even more information, please take a look at our [gs] professional services offering and read the gene-sensor Product Flyer [PDF file]

Advertisement

Picture [LSA] Life-Sciences-Asia.com – The Business Web Portal 650x89px




» top