Advertisement

Picture Berlin Partner BIO 2024 International Convention San Diego 650x100px
Document › Details

aws Gründerfonds. (5/24/23). "Pressemitteilung: aws Gründungsfonds II. Neuer Venture Capital Fonds für innovative Technologien sucht die besten Start-ups".

Region Region Austria
Organisations Organisation aws Gründerfonds II (aws Fondsmanagement GmbH)
  Group Austria (govt)
  Organisation 2 aws Gründerfonds (aws Fondsmanagement GmbH)
  Group Austria (govt)
Products Product venture capital
  Product 2 business development (state/region)
Persons Person Haimberger, Christoph (Austria (govt) 202111 Managing Director of aws Gründerfonds)
  Person 2 Sagmeister, Bernhard (Austria (govt) 201107 Managing Director of aws)
     


Mit EUR 72 Mio. Fondsvolumen startet der aws Gründungsfonds II die Investmentphase. Gemeinsam mit privaten Investor*innen werden rund EUR 500 Mio. für heimische Start-ups mobilisiert.


Österreich hat Nachholbedarf bei der Risikokapitalfinanzierung. Durch die aktuellen globalen wirtschaftlichen Entwicklungen erleben Start-ups und innovative Jungunternehmen insbesondere in Wachstumsphasen aktuell besonders große Hürden bei der Finanzierung. Daher wurde nun mit dem aws Gründungsfonds II im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft ein neuer Venture Capital Fonds konzipiert, der gemeinsam mit privaten Investor*innen neue Impulse für Wagnis- und Wachstumskapital in Österreich schafft. Dieser setzt am erfolgreichen aws Gründerfonds an und wurde nun durch die Eintragung im Firmenbuch offiziell gestartet. Damit kann der aws Gründungsfonds II die Investmentphase beginnen.

„Mit dem neuen Fonds setzen wir ein wichtiges Projekt aus dem Regierungsprogramm um und schaffen ein Angebot für Start-ups in der ersten Wachstumsphase“, sagt Arbeits- und Wirtschaftsminister Martin Kocher. Bei der Umsetzung wurde auf das bewährte Modell des aws Gründerfonds zurückgegriffen. Denn der Erfolg des bisherigen aws Gründerfonds kann sich sehen lassen: Mit einem Investmentvolumen von mehr als EUR 68 Mio. hat sich der Fonds als starker Ankerinvestor in frühen Phasen etabliert und durch das Engagement ist es gelungen, rund EUR 500 Mio. an privatem Kapital von europäischen und internationalen Investor*innen für österreichische Start-ups zu mobilisieren. Dabei haben rund die Hälfte der internationalen Co-Investor*innen durch den aws Gründerfonds erstmals in ein österreichisches Unternehmen investiert. Jeder durch die öffentliche Hand investierte Euro hebelt damit rund acht Euro private Investitionen. Damit hat sich der Fonds zu einem maßgeblichen Angebot in Österreich entwickelt.

„Der neue Fonds wird auf diesen Erfahrungen und auf dem gut etablierten Netzwerk an Co-Investorinnen und -Investoren aufbauen und soll einen wichtigen Impuls für die heimische Gründungsszene und für innovative Unternehmen bieten. Junge Unternehmen bekommen damit besseren Zugang zu Risikokapital. Dies ist ein wesentlicher Beitrag zur Weiterentwicklung des Innovations- und Technologiestandorts Österreich“, so Arbeits- und Wirtschaftsminister Kocher.

Als starker Impulsgeber sind junge, innovative Unternehmen mit internationalem Fokus zentral für die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts. Sie tragen zu einer nachhaltigen Wertschöpfung in Österreich bei und schaffen qualitativ hochwertige Jobs. Dennoch sind Finanzierungsmöglichkeiten für diese Unternehmen begrenzt. Neben strengeren Kreditvergaberichtlinien liegt in Österreich insbesondere auch das Risikokapital für frühe Unternehmensphasen unter dem EU-Durchschnitt. Der neuen Fonds stellt daher von staatlicher Seite bis zu EUR 72 Mio. für Investments zur Verfügung.

Gründer*innen liefern wichtigen Beitrag für grüne und digitale Impulse

aws-Geschäftsführer Bernhard Sagmeister erläutert: „Österreichs Risikokapitalmarkt ist unterkapitalisiert. Mit dem aws Gründungsfonds II können wir diese Marktlücke zwar nicht schließen, aber deutlich reduzieren.“ Sagmeister weiter: "Der aws Gründungsfonds II führt die Erfolgsgeschichte des Vorgängerfonds ideal fort und grenzt sich weiterhin klar von anderen Initiativen der aws im Förderbereich ab. Der aws Gründungsfonds II liefert eine wichtige Anschlussfinanzierung am Weg zum Scale-up."

Zur inhaltlichen Ausrichtung des aws Gründungsfonds II sagt aws-Fondsmanagement Geschäftsführer Christoph Haimberger: „Innovationen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind entscheidend zur Transformation Europas. Das eröffnet wirtschaftliche Chancen für österreichische Start-ups und gesamtgesellschaftliche Lösungen, auf die drängenden Fragen unserer Zeit. Mit dem aws Gründungsfonds II suchen wir verstärkt nach Green Winners und Digital Winners, um diese Transformation zu beschleunigen und davon zu profitieren.“ Haimberger weiter: „Wir investieren dazu ganz gezielt in die besten österreichischen Technologie-Start-ups. Finanzieller Ertrag vereint mit der Stärkung des Innovationsstandorts Österreich: Das erreichen wir mit dem aws Gründungsfonds II.“

Der aws Gründerfonds I konnte rund EUR 500 Mio. an Kapital mobilisieren und hat ein Netzwerk von über 260 Co-Investor*innen ermöglicht. Der aws Gründungsfonds II schließt nun an diesen breiten Erfolg an und bietet langfristiges Wachstumskapital. In Form von offenen oder stillen Beteiligungen ist er zudem branchentypisch strukturiert, bietet marktkonforme Konditionen und ist offen für Co-Investments. Das anfängliche Beteiligungsvolumen beträgt bis zu EUR 1.5 Mio., mit Folgefinanzierungen auf bis zu EUR 5 Mio..

Internetseite aws Gründungsfonds II

Das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft hat die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft (aws) mit der Umsetzung des Fonds beauftragt. Der Fonds soll von der aws Tochtergesellschaft aws Fondsmanagement GmbH verwaltet werden.

Über Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)

Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten, Garantien, Zuschüssen sowie Eigenkapital unterstützt sie Unternehmen von der ersten Idee bis hin zum Markterfolg bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte. Die aws berät und unterstützt auch in Bezug auf den Schutz und die Verwertung von geistigem Eigentum. Ergänzend werden spezifische Informations-, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen für angehende, bestehende und expandierende Unternehmen angeboten.

Über den aws Gründungsfonds II

Der aws Gründungsfonds II ist eine österreichische Venture Capital Gesellschaft und verfügt über ein Investitionskapital von rund EUR 72 Mio.. Der Investitionsfokus liegt auf österreichischen Start-ups mit hohem Wachstumspotenzial für Seed- und Follow-on-Finanzierungen in der Gründungs- und frühen Wachstumsphase. Der aws Gründungsfonds II legt dabei einen Schwerpunkt auf Green- und Digital Winners. Co-Investoren aus einem internationalen Netzwerk sind aktiv eingebunden.

Der aws Gründungsfonds II versteht sich als langfristiger, stabiler Partner und bietet unternehmerisches Risikokapital mit aktiver Unterstützung.

   
Record changed: 2024-01-06

Advertisement

Picture Berlin Partner Top News Healthtech Company Mika 650x200px

More documents for Austria (govt)


To subscribe to our free, monthly newsletter for the European life sciences, please send an e-mail to info@iito.de and simply fill the subject line with the word »LSE Newsletter«

Find more infos about advertising at [iito] web portals in our media flyer [iito] in a Nutshell [PDF file]

Advertisement

Picture Berlin Partner BIO 2024 International Convention San Diego 650x300px




» top