Advertisement

Picture EBD Group BIO-Europe 2018 Copenhagen Denmark Partnerships 600x60px
Document › Details

LISAvienna. (5/23/14). "Pressemitteilung: LISAvienna lockt international Investoren nach Wien".

Region Region Wien (Vienna)
  Country Austria
Organisations Organisation Life Science Austria Vienna Region (ARGE LISAvienna), Contract Partner of Austria Wirtschaftsservice GmbH
  Today Life Science Austria (LISA), Service Unit of Austria Wirtschaftsservice GmbH
  Group Austria (govt)
  Organisation 2 Biomay AG
Products Product BioEquity Europe 2015 Vienna
  Product 2 business development (state/region)
Persons Person Sarx, Johannes (Austria (govt) 201310 Managing Direcor of LISAvienna)
  Person 2 Cohen, Katherine (Hookipa Biotech 2011–201606 CEO + Founder before Intercell)
     


Auf Initiative der Wiener Life Science Clusterorganisation LISAvienna, einer Arbeitsgemeinschaft der Wirtschaftsagentur Wien und der Austria Wirtschaftsservice GmbH, werden sich im kommenden Jahr europäische Investoren im Bereich Biotechnologie in Wien versammeln. Die "BioEquity Europe" ist das wichtigste Investorentreffen in Europa und wird im Mai 2015 zum ersten Mal in Wien stattfinden. Dabei sucht internationales Venture-Capital vielversprechende Unternehmen, in die sich eine Investition lohnt.


Life Sciences als Stärkefeld der Wiener Wirtschaft

Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, unterstreicht die Bedeutung dieses Investorentreffens für Wien: "Life Sciences sind eine der schönsten Erfolgsgeschichten der Wiener Wirtschaft. Die Stadt Wien investiert bereits seit Jahren in Infrastruktur und gezielte Fördermaßnahmen. Die Branche sichert nicht nur attraktive Arbeitsplätze sondern erwirtschaftet jährlich über neun Milliarden Euro. Die "BioEquity" veranschaulicht ein Mal mehr, dass Wien mittlerweile ein internationaler Player ist."

Edeltraud Stiftinger, Geschäftsführerin Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) über diesen internationalen Erfolg für die Branche: "Die Bioequity 2015 in Wien wird ein Türöffner für private Investitionen und Lizenzdeals im Life Sciences Bereich sein. Als Gastgeber hat Österreich die einmalige Gelegenheit, besonders viele spannende Life Science Unternehmen zu präsentieren. Dadurch erhöhen wir die Chance, dass sich unsere Firmen am globalen Markt erfolgreich weiterentwickeln."

Bei der Veranstaltung dürfen sich ansonsten nur jene Unternehmen vor den internationalen Investoren präsentieren, die von einem unabhängigen Board dafür ausgewählt wurden. Auch Business Developer renommierter Pharma-Konzerne nutzen die Veranstaltung, um Projekte zum Einlizenzieren zu identifizieren.

Johannes Sarx, gemeinsam mit Peter Halwachs Co-Geschäftsführer von LISAvienna, bei der gestrigen Staffelübergabe: "Dass es uns gelungen ist, diese hochkarätige Veranstaltung nach Wien zu locken, freut uns ganz besonders. Beim diesjährigen Investorentreffen, das gerade in Amsterdam stattgefunden hat, waren innovative Firmen wie beispielsweise Biomay und Hookipa Biotech eingeladen. Für 2015 planen wir, mehr als zehn österreichischen Firmen eine Präsentationsmöglichkeit zu bieten."

BioEquity als große Chance für Österreichs Biotech Firmen

Rainer Henning, Geschäftsführer der Wiener Biomay AG: "Wir erforschen und entwickeln innovative Therapien im Bereich Allergie. Unsere Erfolge mit rekombinanten Allergie-Vakzinen haben dazu geführt, dass wir eingeladen wurden, unser Unternehmen auf der BioEquity vorzustellen. Das Investoren-Interesse war groß und wir werden die kommenden Wochen für detailliertere Gespräche nutzen."

Katherine Cohen, Geschäftsführerin des Impfstoffentwicklers Hookipa Biotech A freut sich, dass die Veranstaltung im kommenden Jahr in Wien stattfinden wird: "Die BioEquity ist eines der wichtigsten Investment Foren, bei denen sich internationale VC Investoren mit Biotech-Firmen treffen. Ein solches Event in Wien zu Gast zu haben unterstreicht die Bedeutung der Life Sciences Industrie in Österreich. Ich hoffe, dass die Veranstaltung viele Chancen für Österreichische Biotech Firmen und die Investoren eröffnen wird."

Veranstaltet wird die BioEquity Europe von der EBD Group, BioCentury und BIO. Weitere Informationen über diese Veranstaltung finden Sie auf http://www.biocentury.com/conferences/bioequityeurope .


Förderungen, private Investoren und Lizenzpartner als Schlüssel zum Erfolg

Die öffentliche Hand leistet in Österreich über Förderprogramme wie PreSeed und Seedfinancing einen wichtigen Beitrag zur Gründung von Hochtechnologie-Unternehmen. Auch Förderinstrumente für Wachstumsphasen wie der aws Gründerfonds stehen zur Verfügung. Mit der VC-Initiative der aws wurde gerade im Life Science-Bereich der Risikokapitalsektor gestärkt. Seitens der Stadt Wien werden auch über die Angebote der Wirtschaftsagentur Wien Innovationen im Life Sciences Bereich gezielt unterstützt. In dieser Branche sind Innovationen für die Unternehmen oft mit einem sehr hohen finanziellen Risiko verbunden. Deshalb brauchen sie - zusätzlich zu den Fördermöglichkeiten von Stadt und Bund - risikofreudiges, privates Venture-Capital und Lizenzdeals. Dieses Zusammenspiel mit finanzkräftigen internationalen Investoren und Industriepartnern, die Projekte von jungen Unternehmen weiterentwickeln und auf den Markt bringen wollen, ermöglicht Erfolge. So ist es den dedizierten österreichischen Biotechfirmen gelungen, im Jahr 2012 um die Euro 100 Millionen an privaten Investments einzuwerben. Dazu kommt noch eine Reihe von Lizenzdeals, deren Höhe nicht veröffentlicht wurde.


Über LISAvienna

LISAvienna - Life Science Austria Vienna engagiert sich für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Zukunftsbranchen Biotechnologie/Pharma und Medizintechnik in Wien. Die Arbeitsgemeinschaft wird von der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) und der Wirtschaftsagentur Wien getragen. Ob als ForscherIn, UnternehmerIn oder KapitalgeberIn aus dem In- und Ausland - bei LISAvienna finden alle Life Sciences AkteurInnen wichtige Services und Kontakte unter einem Dach. Als Arbeitsgemeinschaft der Republik Österreich und der Stadt Wien trägt LISAvienna dazu bei, dass das wirtschaftliche Potential der Life Sciences genutzt wird und zu konkreten Produkten, verbesserten Prozessen und neuen Dienstleistungen führt. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt dabei auf der maßgeschneiderten Beratung und Betreuung von innovativen Unternehmen. Die Wiener Life Science Cluster-Organisation engagiert sich in der internationalen Positionierung Wiens als relevanter Forschungs- und Wirtschaftsstandort, bietet Networking-Veranstaltungen an und erarbeitet als zentraler Wissensträger Analysen und Hintergrundpapiere über Biotechnologie, Pharma und Medizintechnik in Wien. Folgen Sie uns auf Twitter unter @lifesciencevie und besuchen Sie www.LISAvienna.at für weitere Informationen und News.


Rückfragehinweis

Jürgen Fuchs
Cluster Manager Biotech/Pharma
LISAvienna - Life Science Austria Vienna
Tel.: +43 (0)1 501 75 - 547
Mobiltel.: +43 (0)664 548 67 28
Email: fuchs@LISAvienna.at

Brigitte Tempelmaier
Project Manager Marketing & PR
LISAvienna - Life Science Austria Vienna
Tel.: +49 (0)1520-7499472
Email: tempelmaier@LISAvienna.at

   
Record changed: 2017-04-02

Advertisement

Picture Berlin Partner HealthCapital RegMed Forum 2018 October 600x60px

More documents for Austria (govt)


To subscribe to our free, monthly newsletter for the European life sciences, please send an e-mail to info@iito.de and simply fill the subject line with the word »LSE Newsletter«

To get even more information, please take a look at our [gs] professional services offering and read the gene-sensor Product Flyer [PDF file]

Advertisement

Picture Berlin Partner HealthCapital RegMed Forum 2018 October 600x60px




» top